Zum Inhalt springen

Blog

So könnt ihr eure Einrichtung neu anordnen und einen völlig neuen Look erhalten

durch Eleonora Bill 24 Jan 2023 0 Kommentare

Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr eine Veränderung in eurem Zuhause braucht, aber nicht genau wisst, wo ihr anfangen sollt, könnt ihr erwägen, die bereits vorhandenen Elemente im Raum neu anzuordnen, um ihm einen neuen Glanz zu verleihen.

Dies ist eine gute Möglichkeit, einen Raum ohne den Kauf von neuen Möbeln und Accessoires aufzufrischen. Bevor ihr jedoch mit der Umgestaltung beginnt, solltet ihr euch bewusst sein, dass es bestimmte Faktoren gibt, die berücksichtigt werden müssen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Dazu gehören z.B. die Größe und die Funktion des Raums, die Beleuchtung, die Farbgebung und die allgemeine Stimmung des Raums.

Entrümpeln

Es kann erstaunlich sein, wie sehr sich ein Raum verändern kann, nachdem man seine Besitztümer durchgesehen und entschieden hat, was behalten und was aussortiert werden soll. Um dies zu erreichen, solltet ihr euch zunächst einen Überblick über die Dinge verschaffen, die ihr besitzt und welche davon für euer Zuhause wirklich wichtig sind.

Indem ihr Platz für die Dinge schafft, die ihr im Alltag wirklich braucht, werdet ihr eine bessere Vorstellung davon bekommen, wie ihr die verbleibenden Elemente neu anordnen könnt. Dies kann euch helfen, eine angenehme und funktionale Umgebung zu schaffen, die zu euren Bedürfnissen passt.

Konzentriert euch zuerst auf die größten Möbelstücke

Seid bei der Anordnung der großen Möbelstücke in eurem Raum realistisch. Es ist wichtig, sich im Vorfeld Gedanken darüber zu machen, wie der Raum genutzt werden soll und was an der aktuellen Anordnung nicht gefällt. Es ist wichtig, die Möglichkeiten realistisch einzuschätzen und eine Entscheidung zu treffen, die für eure Bedürfnisse und eure Wünsche am besten geeignet ist. Eine kleine Skizze kann dabei helfen, das geplante Ergebnis zu visualisieren und mögliche Schwierigkeiten bei der Umsetzung zu erkennen. Es kann sich herausstellen, dass es für bestimmte Möbelstücke nur einen möglichen Platz gibt, der am besten geeignet ist.

Positionen der dekorativen Accessoires verändern

Dekorative Accessoires wie Wanddekorationen, Spiegel, Vasen und andere Wohnaccessoires können einen Raum stark beeinflussen und verändern. Eine Möglichkeit, einen Raum aufzufrischen, ist es, die Positionen dieser Accessoires neu zu platzieren.

Durch das Verschieben von Wanddekorationen und Spiegeln kann man beispielsweise die Atmosphäre im Raum verändern und einen neuen Look schaffen. Es kann sich lohnen, die Platzierung dieser Accessoires neu zu überdenken, da es eine einfache und effektive Methode ist, um einen Raum umzugestalten und ein frisches Gefühl zu vermitteln.

Neue gemütliche Ecke schaffen

Eine Möglichkeit, einen Raum aufzupeppen und ihm mehr Charakter zu verleihen, ist es, eine neue gemütliche Ecke zu schaffen. Dies kann man erreichen, indem man eine Wand oder eine kleine Ecke im Raum findet, die man umgestalten kann. Ein bequemer Sessel, ein paar Kissen, ein Beistelltisch, eine Pflanze oder andere dekorative Accessoires können hierbei helfen, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen.

Eine Möglichkeit, diese Ecke besonders interessant zu gestalten, ist es, unterschiedliche Texturen, Muster und Farben zu kombinieren, um Tiefe und Interesse zu erzeugen. Auch die Wahl der passenden Kissen, Teppiche, Überwurfdecken und weiteren Accessoires kann dazu beitragen, eine gemütliche Ecke zu schaffen.

Stücke in den Blickpunkt rücken

Eine Möglichkeit, einen Raum zu gestalten, besteht darin, ein übergroßes Element in den Fokus zu rücken. Dies kann durch die Verwendung von großen Möbelstücken oder Kunstwerken erreicht werden. Dies kann einen Raum optisch aufwerten und ihm mehr Präsenz verleihen.

Es ist wichtig, die Platzierung dieser Elemente sorgfältig zu planen und die Umgebung dementsprechend anzupassen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Es ist am besten, nur ein oder zwei große Elemente zu verwenden, um den Raum nicht zu überladen. Wenn man zum Beispiel kunstbegeistert ist, kann man eine Galeriewand mit seinen Lieblingsstücken in Betracht ziehen, die die Farbpalette des Raumes ergänzen.

Es ist wichtig, auf das eigene Bauchgefühl zu hören und immer daran zu denken, dass ein gut eingerichteter und individuell gestalteter Raum ein Raum ist, in dem man gerne Zeit verbringt. Ein übergroßes Element kann das Interesse des Raumes verstärken und es zu einem Highlight machen. Es ist wichtig, auf Proportionen und Harmonie zu achten, um ein ausgewogenes Ergebnis zu erzielen.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

Danke fürs Abonnieren!

Diese E-Mail wurde registriert!

Kaufen Sie den Look ein

Wählen Sie Optionen

zuletzt angesehen

Bearbeitungsoption
this is just a warning
Einkaufswagen
0 Artikel